zum Text Logo: Baselstab / Basel-Stadt Gerichte Betreibungs- und Konkursamt
Navigation Hauptkapitel / Home Organisation / Verfahren / Auskunft / Dokumente / Aktuelles / /
Metanavigation Suche / Kontakt
Suche nach:

Betreibungsamt Basel-Stadt
Bäumleingasse 1
Postfach
4001 Basel

Postkonto 40-466603-6

» Stadtplan

Tel. 061 267 81 81

Öffnungszeiten:
Mo-Fr 7.30-11.30,
13.15-17.00
(während Betreibungs-
ferien 16.00)


Konkursamt Basel-Stadt
Bäumleingasse 5
Postfach
4001 Basel

Postkonto 40-568099-3

» Stadtplan

Tel. 061 267 81 81

Öffnungszeiten:
Mo-Fr 7.30-11.30,
13.15-16.00


KontaktImpressumDisclaimer - Rechtliche Hinweise

Aktuelles


Aktuelle » Liegenschafts- versteigerungen

Willkommen beim Betreibungs- und Konkursamt Basel-Stadt

Das Betreibungs- und Konkursamt Basel-Stadt ist zuständig für die Zwangsvollstreckung von Geldforderungen auf dem ganzen Gebiet des Kantons Basel-Stadt.

Auf diesen Seiten finden Sie unter anderem Antworten auf häufig gestellte Fragen, allgemeine Informationen zum Verfahren und können Sie die amtlichen Formulare herunterladen.

bka@bs.ch

Bitte beachten:
Verfahrensrelevante Eingaben (wie Begehren, Rückzüge, Zahlungs-
meldungen etc.) müssen in schriftlicher Form - unterzeichnet - erfolgen.

Betreibungen und Betreibungsregisterauszüge können mittels PostFinance Card und Maestrokarte bezahlt werden.

Wir empfehlen, Betreibungsregisterauszüge direkt beim Betreibungsamt zu beziehen und nicht über Drittanbieter erstellen zu lassen. So ist ge-
währleistet, dass Sie einen Originalauszug mit Wasserzeichen erhalten.

.

.

.

.

.

.

.

Videoüberwachung im Betreibungsamt Basel-Stadt

Das Betreibungsamt Basel-Stadt wird videoüberwacht. Verantwortlich für die Videoanlage ist das Betreibungsamt Basel-Stadt, Ressortleitung  I, Bäumleingasse 1, 4051 Basel.

Wir nehmen den Schutz persönlicher Daten bei der Videoüberwachung sehr ernst und halten uns strikt an die Regeln des Datenschutzgesetzes. Die nachfolgende Erklärung gibt Ihnen einen Überblick darüber, warum wir eine Videoüberwachung haben und wie wir den Datenschutz gewährleisten.

Warum setzen wir eine Videoanlage ein?

Mit der Videoüberwachung wollen wir den Mitarbeiterschutz erhöhen. Ebenso sollen die Einrichtungsgegenstände vor gewalttätiger Kundschaft geschützt werden. Im Fall von Übergriffen dient die Videoüberwachung zur Beweisführung.

Aufbewahrungsfrist und Sichtung der Daten

Die Videoaufnahmen werden nach 5 Tagen gelöscht und können im Regelfall nicht gesichtet werden. Eine Sichtung findet nur nach einem Ereignis statt, wobei der Zugriff zu den Daten passwortgeschützt und nur unter Wahrung des 4-Augen-Prinzips möglich ist.

Hinweis auf die Videoüberwachung

Auf Hinweistafeln im Betreibungsamt wird auf die Videoüberwachung hingewiesen.

Weitergabe an Strafuntersuchungsbehörden

Eine Weitergabe der Videoaufnahmen an die Strafuntersuchungsbehörden erfolgt nur im Zusammenhang mit einem Strafverfahren.

Verantwortliches Personal

Es liegt in der Verantwortung des Betreibungsamtes Basel-Stadt, dass die Personen, die Zugang zur Videoanlage haben, genügend geschult sind und die rechtlichen Bestimmungen über den Einsatz der Videoanlage kennen. Unbefugten ist der Zutritt nicht möglich.

Fragen zur Videoüberwachung

Haben Sie Fragen zur Videoüberwachung?

Wenden Sie sich an die Ressortleitung I, Tel. 061 267 83 49. Wir helfen Ihnen gerne weiter und stehen für Fragen jederzeit zur Verfügung.  Sie können auch unter derselben Telefonnummer oder via Mail bka@bs.ch das Reglement für das Videoüberwachungssystem beim Betreibungsamt bestellen. Hier können Sie das entsprechende Reglement einsehen..

bka-lv-pdf-reglementvideo.pdf

Basel, 15. September 2014